Zölibat für Politiker/innen? Ich weiß nicht. Ich fühle mich zunehmend unbehaglich. Ich bin froh, dass Menschen in die Politik gehen. Und dass wir in unserem Land die Regierung auf demokratischem Weg wählen können. Ich bin froh, dass Menschen Verantwortung übernehmen. Ich wollte sie momentan nicht tragen, diese Verantwortung: Waffen liefern in die Ukraine oder nicht, und wenn, welche? Wie können wir verhindern, dass der Krieg zum Dritten Weltkrieg wird, und trotzdem der ukrainischen Regierung helfen wirksam dem Angreifer entgegenzutreten und das eigene Volk zu verteidigen?

Morgen ist Sonntag Jubilate! Im Mittelpunkt steht der Anfang - ja, ganz vorne geht es morgen los: Predigttext ist die Schöpfungsgeschichte: „Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde.“ – Damals war alles sehr gut - wir Menschen haben seitdem viel Zerstören angerichtet auf dieser Erde. Die Natur wird zerstört, die Lebensräume von Tieren und Pflanzen immer mehr beschnitten. Gott hat uns in die Welt wie in einen Garten hineingestellt um alles zu pflegen und zu bewahren. Es gibt ganz viel zu tun. Und Krieg muss auch dringend aufhören.

Da ist eigentlich schon alles besprochen und geklärt. Ich bin auch in Zeitdruck, der nächste Termin wartet. Ich stehe an der Tür um mich zu verabschieden. Da hält mich mein Gastgeber nochmal am Arm: „Da fällt mir noch etwas ein.“ Und er fängt noch einmal an: eine Geschichte aus seinem wirklich bewegten Leben zu erzählen. Ich spüre den Zeitdruck in mir, aber zugleich merke ich auch, wie es meinem Gegenüber wichtig ist diese Geschichte noch loszuwerden. Wer weiß, wann wir die nächste Gelegenheit dazu hätten … – Da hat Johannes sein Evangelium wunderbar abgeschlossen mit dem Hinweis, es gäbe noch viele andere Zeichen und Wunder, die Jesus getan habe. Und alles, was in dem Evangelium aufgeschrieben ist, diene dazu den Glauben an Jesus, den Retter, zu bestärken. Und der geneigte Lesende ist schon dabei das Buch zuzuschlagen – da merkt er: es folgt noch etwas.

Die zu einem Projekt vereinten verschiedenen Blockflötengruppen der Kirchengemeinden Emmelsbüll-Neugalmsbüll und Horsbüll laden zu einem kleinen Konzert ein, für

Samstag, den 7.Mai um 18:00 Uhr

in die Rimberti Kirche zu Emmelsbüll.

Das Konzert bildet den Abschluss eines Blockflötenworkshops, an dem ca. 20 Jugendliche und Erwachsene teilnehmen werden. Gemeinsam wird ein Programm aus mehrstimmigen klassischen und modernen Stücken erarbeitet. Die Begleitung an der Orgel übernimmt Malte Wienhues. Blockflötenmusik von Sopranino bis Subbass, Gesang und Orgelmusik werden zu hören sein.

Die Leitung liegt bei Birgit Deussing.

Der Eintritt ist frei.

Flötenworkshop_2022.jpg

Herzliche Einladung zu den Orgelvespern in Neugalmsbüll!

Eine halbe Stunde Orgelmusik am Abend, jeden letzten Dienstag im Monat um 17:00 Uhr.

Organisten aus Schleswig-Holstein und Dänemark spielen auf der historischen Marcussen-Orgel.

Herzlich willkommen!

Orgelvespern_2022.jpg

Auch in einer unruhigen Welt. Inmitten von Leid, Sorgen, Krieg. Wird es Ostern. Ertönt die Botschaft, die nicht tot zu kriegen ist: Er ist auferstanden. Der Tod ist nicht das Ende. Das Leben siegt. Die Liebe wird am Ende die Oberhand behalten. Die Finsternis muss weichen und kapitulieren. Hoffnung blüht auf – mitten unter uns. – Darum lohnt es sich: all die kleinen Schritte, die wir tun können – zu etwas mehr Toleranz, Verständigung, Zuspruch, Annahme, Frieden. All die Worte, die wir stammeln, die von Hoffnung, Trost, Zukunft singen. All die kleinen Taten unserer Hände – durch die andere Hände nicht ganz leer bleiben. Es lohnt sich. Gott ist da. Mitten unter uns. Und baut schon an seiner Welt. Und wir können kleine Bausteine sein in seiner Hand! – Er ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden! Gesegnete, frohe Ostern! Ihr Lieben, seid Aschermittwoch habe ich jeden Tag einen kleinen Impuls abgeschickt. Jetzt erst einmal gönne ich euch und mir eine kleinere Pause und werde nicht mehr jeden Tag, sondern in der Regel zweimal die Woche, meist mittwochs und freitags oder samstags etwas posten. Nächste Woche allerdings erst zum Samstag hin, da bin ich selber unter der Woche ein paar Tage urlaubenderweise unterwegs …

Bleibt behütet und feiert Ostern, bei so schönem Wetter, lasst uns etwas spüren von der Kraft des Auferstandenen, der um uns und auch in uns und mit uns wirken will!

Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.